Menu

Zuverlässig

Chlamydia-Selbsttest

Sehr zuverlässiger und CE-geprüfter Chlamydia-Heimtest für Frauen. Sofortige Ergebnisse innerhalb von 10 Minuten.

17,95

Inhalt: 1 Chlamydia-Selbsttest

inkl. MwSt

Lieferzeit 1 bis 3 Arbeitstage

Zahlungsarten Zahlungsmethoden akzeptieren wir

Was macht der Chlamydien Selbsttest?
Dieser Test dient zum Nachweis von Chlamydia trachomatis, einer der drei bekannten Spezies der Chlamydien-Bakterienfamilie. Infektionen mit Chlamydia trachomatis sind die am häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen. Letztes Jahr hatten mehr als 20.000 Besucher in Einrichtungen für sexuelle Gesundheit eine Chlamydieninfektion.

Für wen ist der Chlamydientest geeignet?
Junge Erwachsene (15-25 Jahre), Menschen mit häufig wechselnden Sexualpartnern, Sexualpartner (auch mit unbemerkten Symptomen und ohne Symptome) von Infizierten und Neugeborene infizierter Mütter sind am häufigsten mit Chlamydien behaftet. Infektionen ohne sexuellen Kontakt sind selten, können aber nicht ausgeschlossen werden. Dieser Test eignet sich zur Entnahme von Bakterien aus dem Gebärmutterhals, er ist daher nur für Frauen. Im Falle einer Infektion wird empfohlen, dass der männliche (Sexual-) Partner ebenfalls einem Test macht und möglicherweise einer Behandlung unterzogen wird.

Wie funktioniert der Chlamydien-Test?
Die Probe wird erhalten, indem ein Abstrich in den Gebärmutterhals (Ende des Vaginalkanals) eingeführt wird, wo der Stab für 30 Sekunden gedreht wird. Der Tupfer wird dann in den Probenbehälter eingeführt, um die Probe mit der Pufferflüssigkeit zu vermischen. Zu diesem Zweck muss der Wattestäbchen gegen die Wände des Behälters und den Boden der Flasche gedrückt werden.

Nach 5 Minuten sollten Sie das Wattestäbchen gut zusammendrücken, die Pufferflasche schließen und schütteln.

Öffnen Sie die Pufferflasche und fügen Sie 2 Tropfen zum Probenblock auf der Testkassette hinzu.

Das Ergebnis kann nach 15 Minuten abgelesen werden.

Eine Probe gilt als positiv, wenn zwei violette Linien („C“ und „T“) innerhalb der Reaktionszeit von 15 Minuten erscheinen. Wenn innerhalb der Reaktionszeit nur eine Farblinie bei „C“ erscheint, kann das Ergebnis als negativ betrachtet werden.

Warum sollte ich den Chlamydientest machen?
Chlamydia trachomatis-Infektionen verursachen häufig keine Symptome, können jedoch zu Symptomen wie Augeninfektionen, Arthritis und Entzündungen der Harnwege führen. Darüber hinaus führen unbehandelte Infektionen oft zu Unfruchtbarkeit und erhöhen das Risiko für Eileiterschwangerschaften und Frühgeburten.

Besonders wichtig ist die Behandlung von Infektionen mit Chlamydia trachomatis während der Schwangerschaft. Etwa 50% der infizierten Mütter geben die Infektion an das Neugeborene weiter. Häufige Komplikationen bei Neugeborenen sind Konjunktivitis und Pneumonie.

Symptome
Chlamydieninfektionen gehören zu den häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten. Bei Männern zeigt sich die Infektion als Harnröhrenentzündung mit Sekretion. Der Anus und der Hoden können ebenfalls infiziert sein.

Bei Frauen sind in der Regel die Harnröhre und der Gebärmutterhals betroffen. Die Symptome sind Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen, sofortiges Urinieren nach dem Trinken, Brennen, Juckreiz, Ausfluss, Fieber, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und intermittierende Blutungen.

Oft bleibt die Infektion symptomlos. Chlamydien können zu einer unbemerkten Entzündung führen, die in der Zwischenzeit zu irreparablen Schäden führen kann. Zum Beispiel kann sich eine Eierstockentzündung entwickeln und die Gebärmutter und Eierstöcke können auch befallen werden. Zum Teil ist auch das Peritoneum infiziert. Bei Neugeborenen manifestiert sich die Infektion als neonatale Augeninfektion und selten als Pneumonie.

Ursache
Die Ursache der Krankheit ist eine Infektion der Fortpflanzungsorgane, an denen das Bakterium Chlamydia trachomatis (Chlamydiaceae Serotypen D-K) beteiligt ist. Chlamydia selbst kann kein ATP produzieren (dieses Molekül ist für die Energiegewinnung verantwortlich). Um seinen Energiebedarf zu decken, extrahiert das Bakterium ATP aus der infizierten Zelle.

Übertragung
Die Erreger werden beim Geschlechtsverkehr übertragen. Eine besondere Art der Übertragung ist die Infektion des Neugeborenen während der Geburt. Chlamydien sterben schnell außerhalb des Körpers. Die Inkubationszeit variiert von einigen Tagen bis Wochen und selten bis Jahren. Risikofaktoren sind junge Menschen (Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 24 Jahren), die ungeschützten Geschlechtsverkehr haben und oft ihre Geschlechtsverkehrspartner wechseln.

Komplikationen
Die möglichen Komplikationen sind Unfruchtbarkeit von Frauen, Narben, ektopische Schwangerschaften und chronische Unterbauchschmerzen. Als Folge der Infektion können reaktive Arthritis und das Reiter-Syndrom selten, vor allem bei Männern, auftreten.

Prävention
Kondome werden verwendet, um die Geschlechtskrankheit zu verhindern.

Medikamentöse Behandlung
Gegenwärtige und frühere Sexualpartner sollten zusammen behandelt werden, um eine Reinfektion und weitere Ausbreitung zu verhindern. Orale Antibiotika werden zur medikamentösen Behandlung verwendet.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Chlamydia-Selbsttest”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.